Glossar

 

  Beratungsangebot
  Webdesign
    HTML
    FrontPage
  Internet
    Historie
    Glossar
  E-Mail
  Zu meiner Person
  Suggestopädie
   
  Kontakt
  Impressum
   
  Startseite

Webdesign • Internet • E-Mail

Historie • Glossar

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

XYZ

Account

Der Account ist der "Schlüssel" zu Ihrem Computer, Ihrer E-Mailbox oder Ihrem Internet-Provider. Der Account besteht aus einem Benutzernamen und einem persönlichen Passwort.

Bookmark

Ausgesuchte Internetseiten, auf die Sie gerne schnell zugreifen wollen, können Sie mit Ihrem Browser abspeichern (Lesezeichen oder Favoriten).

Browser

Als Web-Browser bezeichnet man kostenlose Software, die Sie benötigen um in Internet-Seiten zu blättern. Genau genommen ist der Browser Ihr Übersetzungsprogramm des HTML-Codes mit denen Webseiten programmiert werden.

Byte

Datenblock aus 8 Bits, es sind Zahlen von 0 bis 255 darstellbar. 1024 Bytes fasst man zu einem KByte (Kilo...) zusammen.

    KByte=1024 Byte (Kilo=Tausend)

    MByte=1024 KByte (Mega=Million)

    GByte=1024 MByte (Giga=Milliarde)

    TByte=1024 GByte (Tera=Billion)

Cache

Ein Zwischenspeicher auf Ihrem PC in dem häufig benötigte Daten abgelegt werden. Ein Cache wird zur Reduzierung von Zugriffszeiten auf Webseiten verwendet (es geht schneller wenn Ihr Browser Informationen von der Festplatte lädt, anstatt immer online gehen zu müssen).
Wollen Sie die aktuellste Version einer Webseite sehen, so aktivieren Sie in Ihrem Browser das Symbol "Aktualisieren" oder die F5-Taste.

Chat

Zeitgleiches "Ratschen" im Internet in virtuellen Chaträumen per Tastatur und Monitor.

DAU

Kurzform für "Dümmster Anzunehmender User", oft als Bezeichnung für Anfänger benutzt.

Download

Das "Herunterladen" einer Datei aus dem Internet (ein Programm, ein Dokument im pdf-Format, Musik oder Videos) mit Hilfe eines Übertragungsprotokolles (ftp=file transfer protocol). Der umgekehrte Vorgang heißt Upload.

eCommerce

Electronic Commerce bezeichnet kommerzielle Seiten im Internet. Dieser allgemeine Begriff umfasst alle kommerziellen Internet-Nutzungsarten von der E-Mail bis zum vollautomatischen web-gestützten Warenangebot.

Favoriten oder Lesezeichen

Jeder gängige Browser kann sich Ihre Lieblingswebseiten merken in Form von Favoriten oder Lesezeichen.

FAQ

Frequently Asked Question, englisch für "Häufig gestellte Fragen".
Bezeichnet eine Sammlung von Antworten zu typischen Fragen die zur Webseite entstehen könnten.

File

Englisch: Datei.

Freeware

Software, die nichts kostet. Kleingedrucktes vor dem Download lesen!

Hoax

Wörtlich übersetzt: Ulk - Scherz.
Damit beschreibt man E-Mails, deren Inhalt auffordern an irgendwelchen Aktionen teilzunehmen. Vergleichbar mit "Kettenbriefen". Durch den übermäßigen Versand solcher E-Mails kann es leicht zu "Mailbomben" werden - d.h. wenn jeder diese E-Mails an 20 Freunde weiterleitet entwickelt sich ein Schneeballsystem und kann somit das Internet unnötig überfluten.

Weitere Infos: www.hoax-info.de

Homepage

Der Begriff Homepage bedeutet diejenige Web-Seite die als Startseite in seinem Browser konfiguriert ist. Oft wird dafür die Startseite der eigenen Universität bzw. Firma verwendet.
Im Allgemeinen bezeichnet man auch seinen eigenen Webauftritt als Homepage.

HTML (Hypertext Markup Language)

HTML ist die Sprache mit der Webseiten programmiert.

HTML-Dateien können mit einfachen Text-Editoren oder mit speziellen Programmen erstellt oder aus bestehenden Dokumenten oder Datenbanken umgewandelt werden.

Den HTML-Text einer Seite kann mit einem Klick der rechten Maustaste in einer Webseite bei "Ansicht - Quelltext" im Browser angesehen werden.

HTTP (Hypertext Transfer Protocol)

HTTP ist das Protokoll mit dem sich Ihr Computer mit seinem Server (meist der eigene Provider) unterhalten kann. Ohne dieses Protokoll käme keine Verbindung ins Internet zustande.

Hypertext

Unter Hypertext versteht man Texte (oder Grafiken) in Webseiten mit Querverweisen, die Verbindungen zu weiteren Informationen (Webseiten) herstellen. Ein Hyperlink wird auch als "Anker" bezeichnet. 
In den Webseiten werden Sie meist unterstrichen dargestellt oder farbig hervorgehoben. Auf jeden Fall erscheint der Mauszeiger als Hand auf einem Hyperlink.

Internet

Das Internet ist das umfangreichste Computer-Netzwerk der Welt.
Das Internet unterstützt viele verschiedene Services. Die wichtigsten sind:

  • "FTP" (File Transfer Protocol) für die Übertragung von Dateien (files) auf andere Computer,

  • "Electronic Mail" (elektronische Briefpost),

  • "Usenet News" (Veröffentlichungen in Diskussionsforen)

  • "IRC" (Internet Relay Chat) für den zeitgleichen Austausch von Informationen mit anderen Computer-Nutzern, hierzu gehört auch der "Chat".

  • "WWW" World Wide Web (weltweites Netz).
    Weitere Informationen: Zur Historie des Internets

login

Namens- und Passworteingabe zur Identifikation eines Benutzers, z.B. wird der login benötigt zur Einwahl mit seinem E-Mailprogramm in seine Mailbox. Dadurch wird ein Zugriff von Anderen verhindert.

Modem

Abkürzung für Modulator/DEModulator. Ein Modem wandelt die digitalen Signale des Computers in analoge Signale um, die dann über das Telefonnetz übertragen werden können. Ein Modem brauchen Sie um das Internet zu nutzen. Ihr Modem wählt sich per DFÜ (Datenfernübertragung) in den Rechner Ihres Providers ein.

offline

Es besteht keine Datenverbindung mit Ihrem Provider ins Internet.
Siehe auch:>Online

online

Ihr Computer ist mit dem Internet per Modem verbunden. Eine (Telefon-) Verbindung besteht. Es entstehen Ihnen Gebühren bei Ihrem Provider.

Provider

Unternehmen, das gegen Gebühr den Zugang zum Internet ermöglicht.

Shareware

Probeversion (Trial) oder Ansichtsexemplar (Demo) einer Software. Nach einer Probezeit sollte die oft geringe Shareware-Gebühr an den Autor oder den Hersteller gezahlt werden. Shareware können Sie im Internet downloaden.

Suchhilfen

Text- oder Katalog (in Rubriken unterteilt) - Suchmaschinen die Ihnen beim Finden von Informationen im Internet behilflich sind.

surfen

Bezeichnung für das Stöbern im WWW - Webseiten anschauen.

Toplevel-Domain

Die letzten Buchstaben in einer Webadresse: www.doris-gmach.de
.de steht für Deutschland und so hat jedes Land der Welt eine eigene zugeordnete Abkürzung.

Es gibt auch noch allgemein vergebene Toplevel-Domains z.B.:
.com = commercial, .net=Netzwerke, .org=Organisation, .edu=Schuleinrichtung, .info=Information

W3C

Das World Wide Web Consortium koordiniert die Entwicklung des WWW und die Standardisierung der HTML-Programmiersprache.

WAP (Wireless Application Protocol)

WAP ist ein einfacheres Gegenstück zum Protokoll HTTP und eignet sich deshalb für die Übertragung von Internet-Dateien auf Mobil-Telefone und ähnliche kleine Geräte.

WWW (World Wide Web)

WWW ist ein "weltweites Spinnennetz" von Millionen von Computern. Es wurde am 17. Mai 1991 am europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf entwickelt und wird vom W3-Consortium weiter entwickelt.

© Doris Gmach ab 2002, Impressum